Schutz vor Ransomware: Ein Leitfaden zur Abwehr von Cyber-Attacken

Die Bedrohung durch Ransomware wächst stetig, mehr dazu erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.

Was versteht man unter eine Ransomware-Angriff gemäß BSI?

Bei einem Ransomware-Angriff werden die Daten auf einem IT-System verschlüsselt und eine Entschlüsselung erst gegen Zahlung eines Lösegeldes (engl. Ransom) in Aussicht gestellt. Immer öfter wird zusätzlich mit der Veröffentlichung der zuvor entwendeten Daten gedroht, um das Opfer zusätzlich unter Druck zu setzen. Ransomware Angriffe zeichnen sich dadurch aus, dass die Auswirkungen auf einen Betroffenen mit dem Einsatz der Ransomware unmittelbar eintreten:

  • Dienstleistungen und Geschäftsprozesse können nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.
  • Die IT des Betroffenen kommt zum Erliegen.
  • Durch die zunehmende Professionalisierung und Arbeitsteilung auf Angreiferseite sind zudem die Einstiegshürden für die Durchführung von Ransomware-Angriffen deutlich gesunken, was weitere Täter anzieht.

Welche Schutzmaßnahmen gibt es vor Ransomware?

Nach Ansicht des BSI wird die Bedrohung durch Ransomware noch immer vielfach unterschätzt. Dabei gibt es wirksame und seit langem erprobte Schutzmaßnahmen. Diese werden aber zu selten umgesetzt. Es besteht kein „Maßnahmenmangel“, sondern ein „Umsetzungsmangel“.

  1. Regelmäßige Backups: Halten Sie stets aktuelle Backups Ihrer wichtigen Daten bereit. Bewahren Sie diese Backups offline auf, um zu verhindern, dass auch diese verschlüsselt werden.
  2. Aktualisieren Sie Ihre Software: Installieren Sie regelmäßig Updates und Patches für Ihr Betriebssystem und Ihre Anwendungen, um bekannte Sicherheitslücken zu schließen.
  3. Verwenden Sie Sicherheitssoftware: Ein gutes Antivirus-Programm kann helfen, bekannte Ransomware zu erkennen und zu blockieren.
  4. Sensibilisierung und Schulung: Schulen Sie Ihre Mitarbeiter im Umgang mit Phishing-E-Mails und anderen Bedrohungen. Wissen ist eine der besten Verteidigungen.
  5. Zugriffsrechte einschränken: Geben Sie Nutzern nur die Rechte, die sie für ihre Arbeit benötigen, um die Ausbreitung von Malware zu erschweren.
  6. Netzwerksegmentierung: Trennen Sie kritische Systeme von weniger wichtigen Netzwerken, um im Falle eines Angriffs die Ausbreitung der Malware zu minimieren.

Was tun im Falle eines Ransomware-Angriffs?

Doch auch die oben dargestellten Vorsichtsmaßnahmen können keinen hundertprozentigen Schutz vor Ransomware bieten. Sollte es zu einem Sicherheitsvorfall mit Ransomware kommen, gilt es rasch und bedacht zu handeln. Insbesondere für Unternehmen und öffentliche Institutionen ist dann ein geeignetes Krisenmanagement wichtig, das neben den technischen Wiederherstellungsaspekten besonders die notwendige in- und externe Kommunikation berücksichtigt. Dabei ist es sinnvoll, frühzeitig IT-Sicherheitsexperten und -dienstleister hinzuzuziehen, den Vorfall den zuständigen Stellen (wie z. B. dem Landes-CERT und dem Landesbeauftragten für Datenschutz) zu melden und Anzeige beim Landeskriminalamt zu stellen.

Fazit

Ransomware stellt eine ernsthafte Bedrohung dar, die sich durch präventive Maßnahmen jedoch erheblich mindern lässt. Regelmäßige Backups, aktuelle Software, Sicherheitssoftware und gut geschulte Mitarbeiter sind essenzielle Bestandteile einer wirksamen Verteidigungsstrategie. Bleiben Sie wachsam und investieren Sie in die Sicherheit Ihrer digitalen Infrastruktur, um sich bestmöglich gegen Cyber-Angriffe zu schützen.

 

Weitere Beiträge

Sicherheitslücke in VMware vCenter Server

Details und Empfehlungen zu dieser Sicherheitslücke finden Sie in unserem Beitrag.

Rückblick auf den Kundentag von unserem Partner digital ZEIT

Am 06.06.2024 fand der diesjährige Kundentag unseres Partner digital ZEIT statt. Was wir damit zu tun haben erfahren Sie in diesem Beitrag.

Netzwerkoptimierung für Unternehmen

In der heutigen digitalisierten Welt ist ein leistungsfähiges Netzwerk das Rückgrat eines jeden Unternehmens. Eine optimale Netzwerkperformance sorgt nicht nur für reibungslose Geschäftsabläufe, sondern erhöht auch die Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Netzwerkoptimierung.

Alles, was Sie über Microsoft 365 (Office 365) wissen müssen

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr zum Thema Microsoft 365 und was Sie als Unternehmer oder Unternehmerin berücksichtigen sollten.

Private Cloud Hosting - Vorteile und Nutzung

Die Vorteile von Privat Cloud Hosting. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Blogbeitrag.

Lokale IT-Dienstleistung – Warum Regionalität zählt

Was macht regionale IT-Dienstleistung aus? Erfahren Sie mehr in unserem Blogbeitrag.

STARFACE Cloud – so geht Telefonie heute

Geringe Investitionskosten, flexible Vertragslaufzeiten – das bietet Ihnen die Starface Cloud Telefonie. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.

Rückblick Fujitsu Tech Tag 2024 in Augsburg

Ein spannendes Tagesevent erwartete unsere IT-Experten bei dem Besuch des Fujitsu Tech Tags in Augsburg.

Copilot für Microsoft 365 – Mit KI-Assistent Produktivität neu definieren

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr zum Thema Copilot für Microsoft 365

Tausende Microsoft Exchange Server in Deutschland weiterhin anfällig für kritische Sicherheitslücken

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr.

Snom D865: Ein leistungsstarkes IP-Telefon für Unternehmen

Das Snom D865 ist ein IP-Telefon für die Anforderungen moderner Unternehmen.

ALLinONE tritt Gewerbeverband „Wir aus Rain“ bei

Seit November 2023 sind wir Mitglied bei dem regionalen Gewerbeverband „Wir aus Rain“.

DAS BIETEN WIR AN

Werfen Sie einen Blick auf unser Leistungsportfolio.