Schnelle Installation durch einen Deployment Server

Mit einem Deployment Server ist es möglich, viele Computer rasch mit einem Betriebssystem und Programmen zu installieren. Aber wie funktioniert das eigentlich?

Was versteht man unter einem Deployment Server überhaupt?

Als Beispiel nehmen wir einen Windows Deployment Server. Dieser Server nutzt die sogenannten Windows Deployment Services (Windows Bereitstellungsdienste), oder auch kurz WDS genannt. Die WDS sind der Nachfolger der Remote Installation Services, welche schon mit Windows 2000 vor über 20 Jahren erschienen sind.
Diese Dienste werden zur schnellen Installation von vielen Rechnern genutzt, wodurch die Mitarbeiter der IT-Abteilung sich eine Menge Zeit einsparen können.

Wie funktioniert die Installation über einen Windows Deployment Server?

Auf dem Server wird ein Abbild (Image) angelegt, auf dem das gewünschte Betriebssystem mit der Installationsdatei hinterlegt ist. Mehrere Abbilder können auf einem Server hinterlegt werden, welche bei der Installation ausgewählt werden können. Zum Hinterlegen der Installationsdateien wird das Programm Windows Deployment Workbench verwendet. In diesem Programm werden die ISO-Dateien der Betriebssysteme mit den gewünschten Parametern und Antwortdateien hinterlegt. Zusätzlich ist es möglich Programme wie Google-Chrome, Virenschutzprogramme usw. ebenfalls zu hinterlegen. Durch sogenannte „Silent-Installer“ können diese auch ohne ein Installationsfenster installiert werden.

Die Installation auf dem Ziel-Computer geschieht dann über einen PXE Boot. PXE bedeutet ausgeschrieben Preboot Execution Environment und wurde von Intel entwickelt, um es möglich zu machen über einen Server im lokalen Rechnernetz zu booten.
Im PXE Boot wird dann das gewünschte Abbild ausgewählt und die Installation des Betriebssystems beginnt.

Wann lohnt sich ein Deployment Server?

Bei einer geringen Anzahl von neuen Computern im Jahr, macht es natürlich weniger Sinn so einen Server einzurichten.
Nützlich wäre ein Deployment Server jedoch schon, insofern monatlich mehrere Computer ersetzt oder neue Geräte angeschafft werden. Dadurch spart man sich Arbeitszeit und vielleicht auch Nerven.

Weitere Beiträge

Starface Cloud – Ihre flexible Telefonie-Lösung für Homeoffice u. mobiles Arbeiten

Die Cloud Telefonie von Starface schafft für Ihr Unternehmen die Voraussetzung für hybrides Arbeiten.

Erster Serviceeinsatz für unsere ALLinONE Academy

Im Januar erhielt unser ALLinONE Academy-Team ihren ersten großen Auftrag.

STARFACE Cloud-Lösung

Die STARFACE Cloud-Lösung revolutioniert die Unternehmenskommunikation durch eine hochmoderne Telefonanlage, die nicht nur alle erforderlichen Funktionen bietet, sondern auch ständig auf dem neuesten Stand gehalten und fortlaufend weiterentwickelt wird.

Sicherheitslücke in VMware VMware-Tools (VMSA-2023-0024)

Details und Empfehlungen zu dieser Sicherheitslücke finden Sie in unserem Beitrag.

Sicherheitslücke in VMware vCenter Server (VMSA-2023-0023)

Details und Empfehlungen zu dieser Sicherheitslücke finden Sie in unserem Beitrag.

ALLinONE Academy zu Besuch bei der Firma EXTRA Computer in Giengen

Am 11. Oktober 2023 besuchten die Azubis unserer IT-Academy mit ihrem Ausbilder, unserem Vertriebsmitarbeiter und Geschäftsführer die Produktionsstätte der Firma EXTRA Computer in Giengen an der Brenz.

Berufsmesse 2023 in Rain am Lech

Auch in diesem Jahr waren wir auf der Berufsmesse in Rain am Lech vertreten und informierten Schüler und Schülerinnen über unsere Ausbildungsberufe…

Die ALLinONE verabschiedet sich von..

ihrem längsten Mitarbeiter, Unterstützer und Firmengründer.

Schutz von Daten in Microsoft SaaS Applikationen

Die Datensicherung von Objekten in der Cloud ist absolut notwendig. Selbst Microsoft empfiehlt hier externe Anbieter, um das Risiko zu minimieren.

Einige Microsoft Dienste offline

Microsoft meldet heute Morgen um 08:05 Uhr eine Störung ihrer Dienste. Hierbei handelt es sich scheinbar um ein weltweites Problem.

Webinar „Digitale Einbrecher – Hacker klopfen nicht an“

Wir laden Sie herzlich am 17.01.2023 von 16 bis 17 Uhr zu dem Webinar “Digitale Einbrecher – Hacker klopfen nicht an” ein.

Cloud Computing: IaaS vs. PaaS vs. SaaS

Neben Infrastructure as a Service als eines der Hauptmodelle für Cloud-Computing-Dienst gibt es noch Platform as a Service und Software as a Service, doch was unterscheidet die Varianten?

DAS BIETEN WIR AN

Werfen Sie einen Blick auf unser Leistungsportfolio.