Wie uns Skripte den Arbeitsalltag erleichtern

Ob ein kleines Batch File, das ein Netzlaufwerk einbindet, oder große PowerShell-Skripte, die einen Server komplett autonom steuern können- vor allem bei sich ständig wiederholenden Aufgaben können Skripte dem Nutzer eine Menge Arbeit abnehmen.

Was ist ein Skript eigentlich?

Mit Skript ist in diesem Fall nicht das Drehbuch eines Films gemeint, sondern ähnlich wie bei einem solchen, geht es um eine Folge geplanter Handlungen. Skripte sind also eine einfache Abfolge vordefinierter Befehle und dienen dazu, Prozesse zu automatisieren. Im Grunde sind sie simple Programme, die mit einem Texteditor erstellt und zum Beispiel in der CMD (das Kommandozeilentool von Windows) ausgeführt werden. Wenn sich bei Ihnen schon einmal ein schwarzes Fenster geöffnet, eine Folge von Zeilen ausgespuckt und meist auch gleich wieder verschwunden ist, war das mit ziemlicher Sicherheit ein solches Skript.

Je nach Art der zu bewältigten Aufgabe kann es natürlich dauern, bis ein solches Skript reibungslos funktioniert. Viele Hindernisse, Probleme oder Abhängigkeiten zeigen sich erst beim sogenannten „skripten“. Doch bisher hat sich der Aufwand immer gelohnt.

 

Beispiel aus dem Alltag bei der ALLinONE

Ein von unseren Systemadministratoren erstelltes Skript nennt sich „PoE-Shutdown“. Dieses verfolgt im Grunde genommen das Ziel, unsere Tischtelefone Tischtelefone im richtigen Moment ein- und wieder auszuschalten. Diese werden von einem Switch per PoE (Power over Ethernet) mit Strom versorgt. Bisher sollten die Telefone vom Mitarbeiter zum Feierabend abgesteckt werden um nicht unnötig Strom zu verbrauchen. Diese Aufgabe wird nun von einem PowerShell-Skript übernommen. Gestartet wird das Ganze über eine Gruppenrichtlinie bei An- bzw. Abmeldung eines Mitarbeiters. Das Skript prüft zunächst um welchen Nutzer es sich handelt und ob sich der User am Arbeitsplatz befindet. Im Homeoffice soll sich das Telefon in der Arbeit natürlich nicht einschalten. Dann liest es aus einer Config-Datei den zugehörigen Port am Switch aus. Sind diese Checks abgeschlossen, verbindet sich die PowerShell über eine API (Application Programming Interface) Schnittstelle mit dem Switch und führt eine sogenannte REST-Methode aus. In dieser wird dem Switch der Befehl gegeben, den entsprechenden Port an- oder abzuschalten. Da dieser Prozess automatisiert – also ohne Einwirken des Nutzers – passieren soll, wurde eine Logging-Funktion eingebaut, die alle Ereignisse (darunter unerwartete Fehler) in eine eigene Textdatei schreibt. Zum Beispiel wenn sich der Username eines Mitarbeiters geändert hat und nicht mehr mit dem Namen in der Config übereinstimmt. Weitere Features sind die Möglichkeit, eine Ausführung des Skripts für einzelne User zu deaktivieren oder einen neuen Mitarbeiter anzulegen.

In zukünftigen Versionen ist geplant, eine grafische Oberfläche einzubauen, sodass auch Nutzer – die möglicherweise über weniger technische Kenntnisse verfügen – bequem Einstellungen anpassen können.

 

Weitere Beiträge

Sicherheitslücke in VMware vCenter Server

Details und Empfehlungen zu dieser Sicherheitslücke finden Sie in unserem Beitrag.

Rückblick auf den Kundentag von unserem Partner digital ZEIT

Am 06.06.2024 fand der diesjährige Kundentag unseres Partner digital ZEIT statt. Was wir damit zu tun haben erfahren Sie in diesem Beitrag.

Netzwerkoptimierung für Unternehmen

In der heutigen digitalisierten Welt ist ein leistungsfähiges Netzwerk das Rückgrat eines jeden Unternehmens. Eine optimale Netzwerkperformance sorgt nicht nur für reibungslose Geschäftsabläufe, sondern erhöht auch die Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Netzwerkoptimierung.

Schutz vor Ransomware: Ein Leitfaden zur Abwehr von Cyber-Attacken

Die Bedrohung durch Ransomware wächst stetig, mehr dazu erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.

Alles, was Sie über Microsoft 365 (Office 365) wissen müssen

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr zum Thema Microsoft 365 und was Sie als Unternehmer oder Unternehmerin berücksichtigen sollten.

Private Cloud Hosting - Vorteile und Nutzung

Die Vorteile von Privat Cloud Hosting. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Blogbeitrag.

Lokale IT-Dienstleistung – Warum Regionalität zählt

Was macht regionale IT-Dienstleistung aus? Erfahren Sie mehr in unserem Blogbeitrag.

STARFACE Cloud – so geht Telefonie heute

Geringe Investitionskosten, flexible Vertragslaufzeiten – das bietet Ihnen die Starface Cloud Telefonie. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.

Rückblick Fujitsu Tech Tag 2024 in Augsburg

Ein spannendes Tagesevent erwartete unsere IT-Experten bei dem Besuch des Fujitsu Tech Tags in Augsburg.

Copilot für Microsoft 365 – Mit KI-Assistent Produktivität neu definieren

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr zum Thema Copilot für Microsoft 365

Tausende Microsoft Exchange Server in Deutschland weiterhin anfällig für kritische Sicherheitslücken

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr.

Snom D865: Ein leistungsstarkes IP-Telefon für Unternehmen

Das Snom D865 ist ein IP-Telefon für die Anforderungen moderner Unternehmen.

DAS BIETEN WIR AN

Werfen Sie einen Blick auf unser Leistungsportfolio.